Jara Serrano
  

JUAN PABLO LASTRAS

2014 "Drahtseilakt"

mit Konkurrenz Leben. Clown

 Kreative Mitarbeit. Choreographie Juan Pablo Lastras bei Theater Magdeburg

 

COLLETE SADLER  

2012 " We are the Monsters"

2008 " The making of Doubt"

"The Making of Doubt takes the human doll as an emblem of representation and places it within the real and impossible condition of its words and actions. Is it possible to extend the notion of agency beyond the human? How much authenticity does the viewer need to  construct a system of belief around the fake – what details could be left out or taken away?” http://www.stammerproductions.com

 

PIERRE DROULERS

2008 "Flowers"

Flowers aims to make this inner house visible, these intimate spaces, to reveal interior luminosity carried by the performers. Flowers is a “landscape piece”, organic, polymorphic, where the “temporal” dimensions of our being and their representations in space jostle, dilate and contract: memories, recall, projections, constructions, dreams, rituals, ghosts, wild thoughts… Space, truncated by light, the tricks of substances, sound textures, creating other centres all around, breaking the symmetry, from the rigidity of the stage to the suppleness of the bodies…”

 http://www.charleroi-danses.be


BIKASH CHATTERJEE

2008 "Afterglow"

Afterglow“ beschreibt, umgangssprachlich und direkt aus dem englischen übersetzt, den Zustand des „Nachglühens“. Der Höhepunkt des Abends ist vorbei und man fragt sich wie wohl der Rest des Abends verlaufen wird. Erwartung und Erwartungshaltungen. Werden sie erfüllt? Entpuppt sich die Situation im Nachhinein wieder nur als eine von diesen vielen Wiederholungen, die sich in unserem Leben abspielen? Oder sind diese manchmal schier unendlichen Wiederholungen genau das, was man sich wünscht? Die nächste Frage stellt sich ob wir uns einen Moment der Freude und Glückseligkeit wieder wünschen oder das dieser sich in gleicher Form wieder und wiederholt? Und wenn sich dieser Moment wiederholt, wollen wir ihn dann ganz genauso wie er bereits war oder doch kleinste Veränderungen, die diesenh Moment wieder so speziell machen?

http://demontage.blogspot.com

JASMINA KRIZA

2004 "Students of magician"

 

AIMAR PEREZ GALI

2004 "The sky ist ready to Burn "